06.10.2037

hampelkotzur³

Architekten schaffen Räume. Lebensräume, Wohnräume, Freiräume. Wir möchten Spuren hinterlassen und unsere Umwelt mitgestalten. Wir gehen hinaus und auf andere zu. Der Austausch mit Mitmenschen ist uns wichtig. Wir leben, arbeiten und wohnen in Cottbus. Wir verbringen unsere Freizeit und engagieren uns hier. Ob Kultur, Gesellschaft oder Sport, unser Engagement ist Ausgleich zum Alltag, Ergänzung und ständige Anregung.

22.06.2017

Limit/ P.J.J. Rosenblatt

Ausstellung bei hampelkotzur

In der Ausstellung Limit/ präsentiert Patrick Rosenblatt eine große Auswahl seiner aktuellen Werke, kombiniert sie mit ausgewählten Möbelstücken und inszeniert wirkungsvoll in den Räumen des Architekturbüros hampelkotzur die Wechselwirkung zwischen den Gegenständen und Zeichnungen, zwischen Raum und Projektion, zwischen Gebrauchsgegenständen und grafischer Abstraktion.

Eröffnung der Ausstellung am 22.06.2017 um 17:00 Uhr bei
Hampel Kotzur & Kollegen
Architekten Ingenieure GmbH
Rudolf-Breitscheid-Straße 79
03046 Cottbus

Einführung: Ulrike Kremeier
Musik: Alexander Mucke

 

Arbeiten von P.J.J. Rosenblatt

06.05.2015

Mona Höke
Philipp D. P. Schödel

Schwarz-Weiß wird farbig

auf den Wänden bei hampelkotzur

Mona Höke aus der Folge »Briefe«
Mischtechnik auf Papier | 30 x 20 cm | 2012
Leihgeber: privater Sammler

Philipp D. P. Schödel
Friedrich-Ebert-Passage Cottbus vor der Rekonstruktion
Fotografie | 40 x 40 cm | Rahmen Kirschholz | 1991
Leihgeber: Galerie Fünf Cottbus

Bei den Arbeiten von Mona Höke bewirkt das Wiederholen bestimmter Techniken auf dem Papier etwas, das bei den Fotografien von Phillip D. P. Schödel das Verstreichen von fast 25 Jahren hervorruft: die faserige Textur des Papiers und Farbvarianzen bis hin zu silbrigem Glanz lassen den Untergrund sichtbar werden und geben ihm Mitsprache im Motiv.

Wir sagen Danke und freuen uns darüber, viele Blicke werfen zu dürfen – und über Besucher!

07.10.2014

Nominierung Bundespreis ecodesign

Auszeichnung für
nachhaltiges Design

Neben der Tätigkeit in unserem Büro wurde Michael Göhlert mit seiner Studienarbeit RELO²P, zum Thema nachhaltige Nutzungskonzepte von Tagebaufolgelandschaften, für den Bundespreis ecodesign nominiert.

04.09.2014

DAK Firmenlauf

Auf die Plätz fertig los!

Nach einem schönen Spreelauf 2013, startete der DAK Firmenlauf 2014 diesmal im Cottbuser Spreeauenpark. Mit 12 Kollegen ging diesmal nahezu das gesamte Büro an den Start. Wenn das mal nicht an den motivierenden Cake-Pop-Belohnungen lag.

25.10.2013

Parkseminar Brody

Anpacken für den guten Zweck

Zum wiederholten Mal heißt es beim 4. Parkseminar im Schlosspark Brody mit anzupacken. Gemeinsam widmet sich unser Team mit anderen Teilnehmern der Wiederherstellung des Südbosketts. Nach viel Arbeit, Schweiß und Mühe konnte am Ende des Tages eine historische Sicht auf die Schlosswiese wieder hergestellt sowie die Wegeanbindung an das Schloss begehbar gemacht werden.

Mehr Informationen unter:
www.pfoerten.wordpress.com/

23.11.2011

Teil einer Familie

hampelkotzur ist Partner im lokalen Bündnis für Familie Cottbus

Nach den bisherigen Auszeichnungen als familienfreundliches Unternehmen sind wir nun selbst Partner im Bündnis geworden.
Das Lokale Bündnis für Familie Cottbus wurde auf Initiative des Frauenzentrums Cottbus e.V. am 19.08.2005 mit Unterstützung der Vattenfall Europe Mining & Generation gegründet und setzt sich seitdem ehrenamtlich in Arbeitskreisen und Projektgruppen für Kinder- und Familienfreundlichkeit in Cottbus ein.
Dies erhöht die Attraktivität der Region Cottbus, schafft Wettbewerbsvorteile für ansässige Unternehmen, sichert die Zukunft des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Cottbus und stoppt die Abwanderung junger Menschen.
Gemeinsam für die Zukunft unserer Stadt!

07.07.2011

Martin Tiede

Malerei und Kunst

»Wenn ich Gelegenheit habe, dann arbeite ich mit ganzer Kraft. Dann entstehen die Bilder oft in schneller Folge. Im Geiste habe ich aber zuvor schon lange an ihnen gefeilt«, beschreibt Tiede seine Art zu arbeiten.
In Skizzenbüchern hält er Eindrücke fest, die er im Vorübergehen sammelt. Es sind Momentaufnahmen, die er aufs Papier bannt. Landschaften, Stillleben, Straßenszenen. Menschenleer.
»Manchmal lässt sich der Mensch erahnen. Aber es braucht ihn nicht. Ich mag diese Momente der Stille«, sagt Tiede. Typisch ist das Augenzwinkern im Blick des Malers, durch das die Ruhe in seinem Bildern in Bewegung gerät.
Diese Arbeiten sind Teil der Werkschau »STILLGELASSEN«, mit der sich der Maler Martin Tiede nach zwei Ausstellungen in Cottbus nun erstmals außerhalb seiner Heimatstadt vorstellt.

Galerie Packschuppen in Glashütte, ab 9.Juli 2011

(Lausitzer Rundschau, 7.7.2011)

22.05.2011

»Jazz trifft Kunst«


Benefizveranstaltung der Serviceclubs im Dieselkraftwerk Cottbus

Ein Sonntagmorgen mit wunderbarer Musik aus Berlin, einem besonderen Buffet in Eigenregie und hilfsbereiten Freunden.

Umgeben von Kunst und den archaischen Räumen des Dieselkraftwerkes Cottbus macht Gutes tun richtig Spaß.

14.05.2011

Lions Club

1. Lions-Spiel-Golf-Turnier

Ein Turnier zugunsten der Initiative »Cottbus hilft Japan«.
Sylvia Hampel und Martin Adamscheck haben gewonnen – Herzlichen Glückwunsch!

Alle zusammen haben sich in die Mannschaft derer, die Japan nach dem verheerenden Unglück helfen möchten, eingereiht.

09.04.2011

Lions Club

Wohltätigkeitsball

Zum 15. Mal fand der Wohltätigkeits-
ball, veranstaltet vom Lions Club Cottbus, statt.
Viele verschiedene Projekte und Vereine wie z.B. das Frauenzentrum Cottbus e.V. Lila Villa, die Bauhausschule oder die „Initiative Klasse2000“ (Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule) werden dabei mit Spenden unterstützt.
Auch in diesem Jahr tanzte und unterstützte Hampel Kotzur & Kollegen fleißig.

17.12.2010

Kochkultur


Kochschule & Catering Service

Mit Hilfe hochwertigster Küchentechnik in dem geschmackvollem Ambiente von KOCHKULTUR in Cottbus und unter Anleitung von Volker Hecht, einem echten Könner, haben alle Kollegen von hampelkotzur ihr Weihnachtsmenü selbst gekocht. Dazu gab es Musik, Wein und Ratschläge, die unbedingt Einzug in die eigene Küche halten sollten.
Ausgezeichnet hat es geschmeckt – Bon Appetit!

04.11.2010

Familienfreundliches Unternehmen der Stadt Cottbus 2010

Im Unternehmen arbeiten 12 Beschäftigte, es gibt 7 Beschäftigte mit Kindern, aber hier dominieren die Männer. Und so ist es ganz natürlich, dass ein Vati wegen der Kindererziehung gegenwärtig verkürzt arbeitet. In diesem Unternehmen spürt man, dass Familienfreundlichkeit ein zutiefst unternehmerisches Anliegen ist. Arbeitszeitplanung und Arbeitsorganisation ist Teamarbeit, geprägt durch gegenseitige Rücksichtnahme. So u.a. auch in einem Fall, wo Pflege von Angehörigen geleistet werden muss. Sach- und Geldleistungen unterstützen Beschäftigte und deren Familien, so u.a. Geldleistungen bei Geburt eines Kindes, Weihnachtsgeld, betriebliche Altersvorsorge oder auch die Unterstützung gesundheitsfördernder Maßnahmen, die vom Unternehmen sehr erwünscht sind. Bei hampel, kotzur & Kollegen sind Familien der Beschäftigten, Mitarbeiter in Elternzeit und auch die Senioren immer mit dabei, wenn es Aktivitäten gibt. Es werden Familienveranstaltungen organisiert und für die Kinder der Beschäftigten die Möglichkeit von Praktika geboten. Eine jährliche Firmenfahrt, über mehrere Tage, auch mal ins Ausland dient dem Zusammenwachsen des Teams und auch der gemeinsamen Weiterbildung. Weiterbildung, Qualifizierung erfolgt übrigens während der Arbeitszeit und voll auf Firmenkosten. 2 Beschäftigte können Firmenfahrzeuge auch privat nutzen.

Aus der Laudatio zur Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen der Stadt Cottbus 2010“