Teilumbau Polizeiwache Frankfurt (Oder)

Für die Polizeiwache in Frankfurt (Oder) wurde in Folge der Polizeistrukturreform eine ehemalige Kaserne aus den 1920-1930er Jahren in Teilbereichen umgebaut. Der Backsteinbau (Haus 3) erhält einen neuen Wachbereich mit angrenzendem Gewahrsam im Erdgeschoss, Büroräumen im 1. Obergeschoss und Umkleidebereichen mit Nebenräumen im Untergeschoss. Über Rampen im Eingangsbereich und einen innenliegenden Aufzug kann die Polizeiwache nun barrierefrei erschlossen werden. Die Farb- und Materialwahl der Innenräume orientiert sich am Erscheinungsbild der Polizei. Akustisch wirksame Wand- und Deckenoberflächen ergänzen das auf die Nutzerwünsche ausgerichtete Planungskonzept.
Aufraggeber: Brandenburgischer Landebetrieb für Liegenschaften und Bauen
Standort: Nuhnenstraße 40 | 15234 Frankfurt (Oder)
Leistung: Objektplanung LP 2-8 | Tragwerksplanung LP 1-6
Projektdaten: 660m² NF
Zeitraum: 2013 – 2015