Umbau Alvensleben Kaserne Cottbus

Die ehemalige General-von-Alvensleben-Kaserne in Cottbus wird als Bürostandort für die Bundesdienststellen des Zolls umgenutzt. Dabei beinhaltet die historische Infanterie- kaserne aus dem Jahre 1886 mehrere Verwaltungseinheiten des Informations- und Wissensmanagementdiestes Zoll und der Zollfahndung. Die Umbaumaßnahmen umfassen zum einen die räumliche Umgestaltung des Bestands entsprechend den Vorstellungen des Bauherren und des Nutzers, als auch die Umsetztung der Barriere- freiheit in Anlehnung an die DIN 18040. Dazu wird die bestehende Erschließung durch einen Aufzug in dem Verbindungsbau und ein taktiles und visuelles Leitsystem ergänzt.
Aufraggeber: Bundesanstallt für Immobilienaufgaben vertreten durch den Brandenburgischen Landebetrieb für Liegenschaften und Bauen Cottbus
Standort:Karl-Liebknecht-Straße 35 | 03046 Cottbus
Leistung: Objektplanung LP 1-8 | Tragwerksplanung LP 1-6
Projektdaten: Realisierung in Bauabschnitten / 4700m² BGF
Zeitraum: 2014 – 2015