Evangelisches Gymnasium Cottbus Schulgebäude

Das Gebäudeensemble für das neue Evangelische Gymnasium befindet sich im Cottbuser Stadtteil Sandow in unmittelbarer Nähe zur Spree. Dieses Umfeld und die Zusammenarbeit mit Schülern und Lehrern spiegeln sich in der Farb- und Materialgestaltung im Schulbau sowie in der Sporthalle wieder. Das Schulgebäude wurde in leichter Geschossbauweise errichtet und im Zuge des Umbaus energetisch ertüchtigt. Das vorhandene Raumprogramm wurde mit einer neuen Mensa, einem Aufzug sowie Räumen für Stille und Andacht ergänzt. Einen besonderen Bereich bilden die Kunst- und Musikateliers im Untergeschoss. Hier entsteht vor den großen Fenstern ein neuer Lichthof, so dass der Unterricht, aber auch Konzerte und Präsentationen im Freien stattfinden können. Mit der großzügigen Terrasse im Mensabereich und dem neuen grünen Klassenzimmer erhält der Schulhof eine dem Ensemble entsprechende Fassung.
Aufraggeber: Schulstiftung der Evangelischen Kirche
Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Standort: Elisabeth-Wolf-Straße 31a | 03042 Cottbus
Leistung: Objektplanung LP 1-8 | Tragwerksplanung LP 2-6
Projektdaten: 3.3 Mio. Euro 4.500 m² BGF
Zeitraum: 2012 – 2014