Wettbewerbsentwurf Wohn- und Geschäftshaus

Ziel des Wettbewerbs war es, mit einem Neubau als Wohn- und Geschäftshaus attraktive und innovative Wohnkonzepte zu entwickeln. Als Teil einer Hauptverkehrsachse schließt der Entwurf den vorhandenen Blockrand unter Bezugnahme auf die größtenteils kleinteilige Nachbarbebauung. Die sich in den Grünraum öffnende Hoffassade und das durch Sichtbezüge und Durchgänge gekennzeichnete Erdgeschoss unterstreichen den konzeptionellen Gedanken eines offenen grünen Wohnens. Unterschiedlich hervortretende Fassadenelemente und eine dezente Farbgestaltung formulieren einen eigenen Fassadenrhythmus, Balkone verlagern das Leben in den gemeinsamen Innenhof. Die Begrünung der Fassaden und des Hofes und deren Sichtbarkeit nach außen bilden einen spannenden Kontrast zwischen dem urbanen Straßenraum und dem Leben im Innenhof.
Wettbewerbsart: 2-stufig geschlossen
Rang: 1. Platz